Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Verein zur Ausrichtung des Kirchentags in Nürnberg gegründet

Hoffnungen und Visionen  

Nürnberg bereitet sich auf Kirchentag vor

30.01.2021, 17:10 Uhr | dpa

Verein zur Ausrichtung des Kirchentags in Nürnberg gegründet. Geistliche aus verschiedenen Kirchen feiern zusammen einen ökomenischen Gottesdienst (Archivbild): Der Kirchentag 2023 soll wieder als Präsenzverastaltung stattfinden können. (Quelle: imago images/epd)

Geistliche aus verschiedenen Kirchen feiern zusammen einen ökomenischen Gottesdienst (Archivbild): Der Kirchentag 2023 soll wieder als Präsenzverastaltung stattfinden können. (Quelle: epd/imago images)

Die evangelische Kirche hofft darauf, den Kirchentag zukünftig wieder "normal" abhalten zu können. Für die 38. Auflage wurde nun ein Verein gegründet.

Zur Ausrichtung des 38. Deutschen Evangelischen Kirchentags ist in Nürnberg ein Verein gegründet worden. Die Geburtsstunde sei mit vielen Hoffnungen und Visionen verbunden, sagte Julia Helmke, Vorstandsvorsitzende des Vereins und Generalsekretärin des Kirchentages, am Samstag.

Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (CSU) bezeichnete den für Juni 2023 geplanten Kirchentag als Impulsgeber. "Nürnberg freut sich auf die Veranstaltungen, auf Gottesdienste und auf Debatten – und vor allem auf die Menschen, die unsere Stadt besuchen", sagte König. Unter welcher biblischen Losung das Programm stehen soll, wird Ende 2021 bekanntgegeben.

Die Großveranstaltung wird alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Großstadt ausgerichtet. Der diesjährige Ökumenische Kirchentag in Frankfurt soll im Mai aufgrund der Corona-Pandemie weitestgehend digital stattfinden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: