Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Rückstand in der Einwohnerstatistik schmilzt

Stuttgart  

Rückstand in der Einwohnerstatistik schmilzt

22.10.2019, 13:17 Uhr | dpa

Rückstand in der Einwohnerstatistik schmilzt. Eine Frau und ein Mann sitzen in der Abenddämmerung

Eine Frau und ein Mann sitzen in der Abenddämmerung. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Baden-Württemberg gibt es weiterhin mehr Frauen als Männer, aber der Vorsprung schmilzt. Die Differenz betrug Ende vergangenen Jahres etwa 66 000, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. "Im Jahr 2024 könnte es schon so weit sein, dass es minimal mehr Männer als Frauen gibt", erklärte Werner Brachat-Schwarz vom Landesamt. Zuletzt waren von den rund 11 Millionen Einwohnern im Südwesten 49,7 Prozent Männer. Das hänge vor allem mit der Lebenserwartung zusammen: Diese liege für neugeborene Mädchen bei 84 Jahren, für Jungen bei 79,5 Jahren. Allerdings nähern sich die Lebenserwartungen zwischen den Geschlechtern an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal