Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

VfB-Präsidentschaftskandidat Riethmüller: Kein Facebook mehr

Stuttgart  

VfB-Präsidentschaftskandidat Riethmüller: Kein Facebook mehr

15.12.2019, 17:36 Uhr | dpa

VfB-Präsidentschaftskandidat Riethmüller: Kein Facebook mehr. Claus Vogt (l.) und Christian Riethmüller (r.)

Claus Vogt (l.) und Christian Riethmüller (r.). Foto: Tom Weller/dpa (Quelle: dpa)

Der potenzielle neue VfB-Präsident Christian Riethmüller will keine Facebook-Kommentare mehr schreiben. Das sagte der Präsidentschaftskandidat des Fußball-Zweitligisten am Sonntag kurz vor der Wahl des künftigen VfB-Clubchefs. Anfang des Jahres hatte der 45-Jährige auf Facebook VfB-Profi Santiago Ascacibar scharf kritisiert. "Ich bin ein Typ mit Ecken und Kanten, bin leidenschaftlich und emotional. Ich habe diesen Wahlkampf unterschätzt, bezogen auf seine Wahrnehmung in der Öffentlichkeit", sagte Riethmüller. Die Mitglieder können auf der außerordentlichen Versammlung zwischen ihm und Claus Vogt wählen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal