Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Trüber Start in die Woche im Südwesten

Stuttgart  

Trüber Start in die Woche im Südwesten

16.02.2020, 10:19 Uhr | dpa

Trüber Start in die Woche im Südwesten. Autos fahren langsam durch eine tiefe Pfütze

Autos fahren langsam durch eine tiefe Pfütze die sich durch Starkregen auf einer Straße gebildet hat. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einem Wochenende mit meist mildem Wetter wird der Wochenstart in Baden-Württemberg zunehmend trüb und nass. Bei dichter Bewölkung breitet sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes am Montag nach Südosten Regen aus. In Nordbaden klingt dieser gegen Abend wieder ab. In den Schwarzwaldlagen vermischt sich der Regen am Ende des Tages mit Schnee. Zudem ist mit mäßigem Südwestwind zu rechnen, der starke bis stürmische Böen bringt. Im Hochschwarzwald werden teils schwere Sturmböen erwartet.

Der Sonntag bleibt mit Höchstwerten von 12 Grad am Bodensee und bis zu 20 Grad im südlichen Rheintal zunächst freundlich, aber trüb. Den Meteorologen zufolge sind im Norden bereits teils dichte Wolken und Regentropfen zu erwarten. Im Süden bleibt es zunächst trocken. Wolkenfelder schwächen die Sonnenstrahlen auch dort. Im oberen Schwarzwald ist mit Sturmböen, auf den Schwarzwaldgipfeln mit orkanartigen Böen zu rechnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal