Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Baerbock: Haben massives Rassismusproblem in Deutschland

Biberach an der Riß  

Baerbock: Haben massives Rassismusproblem in Deutschland

26.02.2020, 13:34 Uhr | dpa

Baerbock: Haben massives Rassismusproblem in Deutschland. Annalena Baerbock

Annalena Baerbock, Vorsitzende der Grünen spricht beim Politischen Aschermittwoch. Foto: Felix Kästle/dpa (Quelle: dpa)

Der mutmaßlich rassistisch motivierte Anschlag in Hanau hat aus Sicht der Grünen-Chefin Annalena Baerbock ein massives Problem mit Rassismus in Deutschland verdeutlicht. "Es schmerzt mich ehrlich gesagt so sehr, dass wir als Gesellschaft insgesamt offensichtlich erst nach Hanau - erst nach diesen furchtbaren, rassistischen Morden - als Gesellschaft akzeptiert haben, dass wir ein massives Rassismusproblem haben in diesem Land", sagte Baerbock beim politischen Aschermittwoch des Landesverbandes in Biberach. "Dass wir ein Problem haben, nicht mit einzelnen Rechtsextremisten, sondern mit rechtem Terror."

Vor Hanau habe es unter anderem den Anschlag auf die Synagoge in Halle gegeben, den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, die NSU-Morde - und davor wiederum die Anschläge etwa in Hoyerswerda, Mölln und Solingen. "Das ist eine lange, lange Reihe", sagte Baerbock. "Und trotz alldem hat es diese Jahre gedauert, bevor wir deutlich machen können, jetzt in diesem Moment, dass Nazis Nazis sind und dass man da auch nicht relativieren kann, sondern dass man eine klare Kante ziehen muss."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal