Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Bahnhof Stuttgart: Materialschaden Grund für Wasserrohrbruch

Stuttgart  

Bahnhof Stuttgart: Materialschaden Grund für Wasserrohrbruch

07.04.2020, 15:29 Uhr | dpa

Bahnhof Stuttgart: Materialschaden Grund für Wasserrohrbruch. Wasser steht nach einem Rohrbruch auf der Straße am Hauptbahnhof

Wasser steht nach einem Rohrbruch auf der Straße am Hauptbahnhof. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart/dpa (Quelle: dpa)

Nach einem Rohrbruch auf einer zentralen Durchgangsstraße vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof muss ein großer Teil des Verkehrs in den kommenden drei Wochen umgeleitet werden. Ein Materialschaden hatte nach Erkenntnissen der Netze BW den Bruch am Montag verursacht. Ein großer Teil der Straße vor dem Bahnhof war unter Wasser gesetzt worden. Die Leitung sei inzwischen repariert worden, sagte ein Sprecher von Netze BW am Dienstag.

Allerdings sei die Straße auf der Seite vom Hauptbahnhof erheblich beschädigt worden. Sie müsse auf einer Fläche von rund 1000 Quadratmetern erneuert werden. Die Reparatur und damit auch die Sperrung soll nach Angaben von Netze BW und Stadt bis zu drei Wochen dauern. Nach Angaben der Stadt sind derzeit lediglich zwei der sechs Spuren befahrbar. Der Verkehr wird umgeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal