Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Medizinstudenten sollen in Gesundheitsämtern aushelfen

Stuttgart  

Medizinstudenten sollen in Gesundheitsämtern aushelfen

23.10.2020, 14:31 Uhr | dpa

Medizinstudenten sollen in Gesundheitsämtern aushelfen. Theresia Bauer

Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen) bei einer Pressekonferenz. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) hat Studenten der Medizin und verwandter Fächer aufgerufen, Gesundheitsämter zu unterstützen, die Corona-Krise in den Griff zu bekommen. Bauer sagte am Freitag in Stuttgart, die Ämter benötigten dringend personelle Verstärkung, sei es bei der Nachverfolgung oder bei der Beratung und Betreuung von Menschen am Telefon. Die Studentinnen und Studenten seien in der jetzigen Situation eine wichtige Unterstützung und sollten sich bei den kommunalen Gesundheitsämtern melden. Die Hilfe werde auch entlohnt. Bereits am Anfang der Pandemie im Frühjahr hatte es einen entsprechenden Aufruf gegeben, auf den sich dann viele Freiwillige gemeldet hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal