Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

VfB in der Defensive ohne Anton, aber mit Kempf

Stuttgart  

VfB in der Defensive ohne Anton, aber mit Kempf

28.10.2020, 15:09 Uhr | dpa

VfB in der Defensive ohne Anton, aber mit Kempf. Stuttgarts Marc Oliver Kempf (M)

Stuttgarts Marc Oliver Kempf (M) klatscht mit Trainer Pellegrino Matarazzo (l) ab. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der VfB Stuttgart muss weiter auf seinen Abwehrchef Waldemar Anton verzichten. Der Verteidiger sei noch nicht fit für das Auswärtsspiel am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) beim FC Schalke 04, sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo am Mittwoch. Anton werde aber "auf jeden Fall eine Möglichkeit für das Spiel gegen Frankfurt nächste Woche". Anton hatte bereits bei den beiden vergangenen Partien wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk gefehlt.

Matarazzo hofft für die Partie am sechsten Spieltag der Fußball-Bundesliga auf einen Einsatz von Wataru Endo. Hinter dem japanischen Mittelfeldspieler, der Adduktorenprobleme hat, stehe aber genauso noch ein Fragezeichen wie hinter den Einsätzen von Roberto Massimo und Silas Wamangituka. Massimo und Wamangituka mussten wegen Knieproblemen kürzertreten. Verteidiger Marc Oliver Kempf, der sich die Ohrmuschel gerissen hatte, ist dagegen wieder einsatzbereit.

Erst am Spieltag werden die Schwaben die Reise nach Gelsenkirchen antreten. "Wir fliegen tatsächlich erst am Freitag zum Spiel - nicht nur wegen Corona, es hat auch so gepasst", sagte Matarazzo.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal