Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Faultier-Knirps lässt sich die Wilhelma von oben zeigen

Im Stuttgarter Zoo  

Faultier-Knirps lässt sich die Wilhelma von oben zeigen

27.01.2021, 16:49 Uhr | dpa

Stuttgart: Faultier-Knirps lässt sich die Wilhelma von oben zeigen. Ein neugeborenes Faultier klammert sich an seine Mutter (Archivbild): Das Junge hat noch keinen Namen. (Quelle: dpa/Inga Dauter/Wilhelma Stuttgart)

Ein neugeborenes Faultier klammert sich an seine Mutter (Archivbild): Das Junge hat noch keinen Namen. (Quelle: Inga Dauter/Wilhelma Stuttgart/dpa)

Der Stuttgarter Zoo hat ein neues Faultier-Baby. Das Junge hat noch keinen Namen, auch das Geschlecht ist noch unklar.

Einen tollen Rundumblick genießt das jüngste Faultier-Baby in der Stuttgarter Wilhelma. Es kam zum Jahresende zur Welt und residiert seither auf dem Bauch seiner Mutter, die kopfüber an Ästen hängt. Neuerdings luge der Sprössling immer vorwitziger aus ihrem Fell hervor, teilte der Zoo am Mittwoch mit.

Erste eigene Kletterversuche erwarten die Tierpfleger erst in einigen Wochen. Einen Namen hat das Mini-Faultier noch nicht. Eine Gen-Analyse muss erst Aufschluss über sein Geschlecht geben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal