Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Takkt hofft auf spürbaren Auftrieb 2021

Stuttgart  

Takkt hofft auf spürbaren Auftrieb 2021

25.02.2021, 08:14 Uhr | dpa

Beim Büromöbelhändler Takkt sind die Geschäfte im Schlussquartal 2020 deutlich in Schwung gekommen, doch bleibt der Vorstand vorsichtig. Wegen der Verlängerung der Lockdowns in vielen Regionen sei mit einem herausfordernden ersten Quartal zu rechnen, teilte das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mit. Im Jahresverlauf sollte sich die Geschäftsentwicklung dann aber spürbar bessern, hieß es weiter.

2020 hatte die Corona-Pandemie Takkt trotz eines Sparprogramms und der Belebung zu Jahresende kräftige Umsatz- und Ergebniseinbußen eingebrockt. Vor allem das Geschäft mit Ausstattung für Messen und Konferenzen litt. Die Erlöse sackten nach vorläufigen Berechnungen im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent auf rund 1,07 Milliarden Euro ab. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) brach um 52 Prozent auf 52,4 Millionen Euro ein. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr will der Konzern am 29. März veröffentlichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal