Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen TSV Heimerdingen: Später Pranjic-Treffer bringt den Sieg

Verbandsliga  

Später Pranjic-Treffer bringt den Sieg

10.09.2019, 12:45 Uhr | Sportplatz Media

Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen TSV Heimerdingen: Später Pranjic-Treffer bringt den Sieg. Später Pranjic-Treffer bringt den Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: Calcio Leinfelden-Echterdingen – TSV Heimerdingen 2:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV Heimerdingen hat in der neuen Saison noch nicht Fuß gefasst. 1:2 lautete das Ergebnis gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen am Ende. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Calcio. 100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für das Heimteam schlägt – bejubelten in der 39. Minute den Treffer von Valentino Stepcic zum 1:0. Zur Pause war CLE im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der 59. Minute wechselte Calcio Leinfelden-Echterdingen Ugur Capar für Carmelo Quartuccio ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Calcio nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Zvonimir Zivic für Sascha Häcker vom Platz ging. Tim Schlichting war zur Stelle und markierte das 1:1 von Heimerdingen (70.). Josip Pranjic ließ sich in der 83. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für CLE. Mit dem Schlusspfiff durch Fabian Baiz (Wangen im Allgäu) gewann Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen den TSVH.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Calcio gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit drei Punkten im Gepäck verließ CLE die Abstiegsplätze und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Calcio Leinfelden-Echterdingen bei. Calcio ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TSV Heimerdingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,4 Gegentreffer pro Spiel. Das Schlusslicht ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Mit nur zwei Treffern stellen die Gäste den harmlosesten Angriff der Verbandsliga. Am Freitag, den 13.09.2019 (19:30 Uhr) steht für CLE eine Auswärtsaufgabe gegen den SV Fellbach an. Heimerdingen tritt zwei Tage später daheim gegen den FSV Hollenbach an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: