Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

TSV Heimerdingen gegen TSG Tübingen: Verlieren verboten

Verbandsliga  

Verlieren verboten

11.10.2019, 15:27 Uhr | Sportplatz Media

TSV Heimerdingen gegen TSG Tübingen: Verlieren verboten. Verlieren verboten (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: TSV Heimerdingen – TSG Tübingen (Sonntag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Heimerdingen will wichtige Punkte im Kellerduell gegen die TSG Tübingen holen. Bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach gab es für den TSV Heimerdingen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:3-Niederlage. Am letzten Spieltag nahm Tübingen gegen die SKV Rutesheim die sechste Niederlage in dieser Spielzeit hin.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Heimerdingen hat bisher alle sechs Punkte zuhause geholt. Mit nur neun Treffern stellt das Heimteam den harmlosesten Angriff der Verbandsliga.

In der Defensive drückt der Schuh bei der TSG Tübingen, was in den bereits 30 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Vom Glück verfolgt war Tübingen in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Wenn die TSG Tübingen den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Tübingen (30). Aber auch beim TSV Heimerdingen ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (25). Mit fünf Punkten belegt die TSG Tübingen den 16. Tabellenplatz. Damit ist man Heimerdingen ganz dicht auf den Fersen, denn der TSV Heimerdingen hat mit sechs Punkten nur einen Zähler mehr auf dem Konto und steht auf dem 15. Platz. Die Körpersprache stimmte in der Regel beim TSV Heimerdingen, sodass die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon 27 Gelbe Karten sammelte. Ist Tübingen darauf vorbereitet? In dieser Saison sammelte der TSV Heimerdingen bisher zwei Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal