Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

1. FC Heiningen gegen VfL Pfullingen: Sieben Partien ohne Sieg: Pfullingen setzt Negativtrend fort

Verbandsliga  

Sieben Partien ohne Sieg: Pfullingen setzt Negativtrend fort

19.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

1. FC Heiningen gegen VfL Pfullingen: Sieben Partien ohne Sieg: Pfullingen setzt Negativtrend fort. Sieben Partien ohne Sieg: Pfullingen setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: 1. FC Heiningen – VfL Pfullingen 3:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einer 0:3-Niederlage im Gepäck ging es für den VfL Pfullingen vom Auswärtsmatch beim Heiningen in Richtung Heimat. Der 1. FC Heiningen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bei der Heimmannschaft ging in der 26. Minute der etatmäßige Keeper Marius Funk raus, für ihn kam Emre Tekin. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. 100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Heiningen schlägt – bejubelten in der 51. Minute den Treffer von Max-Julian Hölzli zum 1:0. In der 58. Minute brachte Marius Nuding das Netz für den 1. FC Heiningen zum Zappeln. Pfullingen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Daniel Kühnbach Azevedo kam für Matthias Kunst (62.). Per Elfmeter erhöhte Hölzli in der 62. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:0 für den Heiningen. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Tobias Huthmacher (Sigmaringen) gewann der 1. FC Heiningen gegen den VfL Pfullingen.

Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Heiningen bei. Der 1. FC Heiningen befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Pfullingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,25 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Vier Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat der VfL Pfullingen derzeit auf dem Konto. Pfullingen taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der Heiningen setzte sich mit diesem Sieg vom VfL Pfullingen ab und belegt nun mit 17 Punkten den siebten Rang, während Pfullingen weiterhin 14 Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt.

Am kommenden Samstag trifft der 1. FC Heiningen auf die TSG Backnang, der VfL Pfullingen spielt am selben Tag gegen den TSV Berg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal