Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen TSG Tübingen: Tübingen siegt im Kellerduell

Verbandsliga  

Tübingen siegt im Kellerduell

28.10.2019, 12:27 Uhr | Sportplatz Media

Calcio Leinfelden-Echterdingen gegen TSG Tübingen: Tübingen siegt im Kellerduell. Tübingen siegt im Kellerduell (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: Calcio Leinfelden-Echterdingen – TSG Tübingen 4:6 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 6:4-Auswärtssieg gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen verbuchte die TSG Tübingen wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Calcio erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 144 Zuschauern durch Sascha Häcker bereits nach einem Minute in Führung. Nicolas Bok beförderte das Leder zum 1:1 von Tübingen in die Maschen (23.). Häcker brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von Calcio Leinfelden-Echterdingen über die Linie (33.). Ein Tor auf Seiten des Gastgebers machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Die TSG Tübingen zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Bok (46.) und Christoph Hollnberger (52.) mit ihren Treffern das Spiel. Jetzt erst recht, dachte sich Josip Biljeskovic, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (56.). In der 60. Minute wechselte Tübingen Magnus Haas für Adrian Braun ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Durchsetzungsstark zeigten sich die Gäste, als Luca Alfonzo (67.) und Lars Lack (76.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Calcio tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Bahm ersetzte Bastian Joas (67.). In der Nachspielzeit (93.) gelang Häcker der Anschlusstreffer für Calcio Leinfelden-Echterdingen. Jonas Frey setzte noch einen drauf und schoss einen weiteren Treffer für die TSG Tübingen kurz vor dem Abpfiff (95.). Im Endeffekt kassierte Calcio gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage.

Calcio Leinfelden-Echterdingen findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Calcio ließ im Tableau zuletzt Federn, nachdem man in den vergangenen vier Spielen keinen Sieg eingefahren hatte.

Tübingen holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Derzeit belegt die TSG Tübingen den ersten Abstiegsplatz. Die Stärke von Tübingen liegt in der Offensive – mit insgesamt 27 erzielten Treffern. Zuletzt lief es erfreulich für die TSG Tübingen, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Als Nächstes steht für Calcio Leinfelden-Echterdingen eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (14:00 Uhr) geht es gegen den FC Wangen. Tübingen empfängt – ebenfalls am Samstag – den FSV Hollenbach.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal