Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

SSV Ehingen-Süd gegen TSG Tübingen: Ehingen-Süd auf Aufstiegskurs

Verbandsliga  

Ehingen-Süd auf Aufstiegskurs

09.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SSV Ehingen-Süd gegen TSG Tübingen: Ehingen-Süd auf Aufstiegskurs. Ehingen-Süd auf Aufstiegskurs (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: SSV Ehingen-Süd – TSG Tübingen 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:0 holte sich der SSV Ehingen-Süd in der Partie gegen die TSG Tübingen drei Punkte. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SSV Ehingen-Süd heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ehingen-Süd stellte in der 36. Minute personell um: Simon Dilger ersetzte Filip Sapina und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Tübingen nahm in der 53. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Adrian Braun für Jonas Frey vom Platz ging. Aaron Akhabue, der von der Bank für Hannes Pöschl kam, sollte für neue Impulse beim SSV Ehingen-Süd sorgen (62.). 210 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der 65. Minute den Treffer von Timo Barwan zum 1:0. Ehingen-Süd baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Akhabue in der 94. Minute traf. Am Schluss siegte der SSV Ehingen-Süd gegen die TSG Tübingen.

Ehingen-Süd belegt mit 26 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Nur zweimal gab sich der SSV Ehingen-Süd bisher geschlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SSV Ehingen-Süd deutlich. Insgesamt nur sechs Zähler weist Ehingen-Süd in diesem Ranking auf.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als Tübingen. Man kassierte bereits 40 Tore gegen sich. Die Gäste holten auswärts bisher nur sechs Zähler. Durch diese Niederlage fiel die TSG Tübingen in die Abstiegszone auf Platz zwölf. Fünf Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat Tübingen derzeit auf dem Konto.

Kommende Woche tritt Ehingen-Süd beim FC Wangen an (Samstag, 14:00 Uhr), am gleichen Tag genießt die TSG Tübingen Heimrecht gegen den VfL Sindelfingen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal