Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

TSV Heimerdingen gegen VfL Pfullingen: TSV Heimerdingen: Premiere gegen Pfullingen

Verbandsliga  

TSV Heimerdingen: Premiere gegen Pfullingen

29.11.2019, 14:26 Uhr | Sportplatz Media

TSV Heimerdingen gegen VfL Pfullingen: TSV Heimerdingen: Premiere gegen Pfullingen. TSV Heimerdingen: Premiere gegen Pfullingen (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: TSV Heimerdingen – VfL Pfullingen (Sonntag 14:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TSV Heimerdingen will wichtige Punkte im Kellerduell gegen den VfL Pfullingen holen. Während Heimerdingen nach dem 3:0 über den 1. FC Normannia Gmünd mit breiter Brust antritt, musste sich Pfullingen zuletzt mit 3:4 geschlagen geben. Die Fans der Heimmannschaft hatten im Hinspiel beim 3:1 einen Erfolg für den VfL Pfullingen bejubelt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der TSV Heimerdingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die formschwache Abwehr, die bis dato 39 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Mannschaft von Holger Ludwig in dieser Saison. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte die Heimmannschaft.

Lediglich vier Punkte stehen für Pfullingen auswärts zu Buche. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Elf von Michael Konietzny nur einen Sieg zustande.

Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander. Eine lasche Gangart konnte man Heimerdingen in der bisherigen Saison nicht attestieren. 45 Gelbe Karten belegen, dass der TSV Heimerdingen nicht gerade zimperlich zur Tat schritt. Bisher verbuchte der VfL Pfullingen fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen. Die Bilanz von Heimerdingen nach 16 Begegnungen setzt sich aus fünf Erfolgen, einem Remis und zehn Pleiten zusammen.

Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal