Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

SSV Ehingen-Süd gegen TSV Essingen: Später Treffer: Pöschl wird zum Sieggarant

Verbandsliga  

Später Treffer: Pöschl wird zum Sieggarant

30.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SSV Ehingen-Süd gegen TSV Essingen: Später Treffer: Pöschl wird zum Sieggarant. Später Treffer: Pöschl wird zum Sieggarant (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: SSV Ehingen-Süd – TSV Essingen 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SSV Ehingen-Süd und dem TSV Essingen, die mit 2:1 endete. Begeistern konnte Ehingen-Süd bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Das Team von Trainer Michael Bochtler hatte mit 1:0 die Oberhand behalten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Timo Barwan besorgte vor 178 Zuschauern das 1:0 für die Gastgeber. Der SSV Ehingen-Süd bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Fabian Weiß für den Ausgleich sorgte (40.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Ehingen-Süd wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Fabio Schenk kam für Philipp Schleker (55.). Essingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Simon Knecht ersetzte Andre Alexandre de Barros Junior (64.). Kurz vor Ultimo war noch Hannes Pöschl zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des SSV Ehingen-Süd verantwortlich (81.). In der Schlussphase nahm Michael Bochtler noch einen Doppelwechsel vor. Für Hannes Pöschl und Simon Dilger kamen Georgios Sarigiannidis und Michael Turkalj auf das Feld (90.). Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten von Ehingen-Süd.

Nach 17 absolvierten Spielen stockte der SSV Ehingen-Süd sein Punktekonto bereits auf 33 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Die Saisonbilanz von Ehingen-Süd sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und sechs Unentschieden büßte der SSV Ehingen-Süd lediglich zwei Niederlagen ein. Ehingen-Süd befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Der TSV Essingen holte auswärts bisher nur elf Zähler. Mit 24 Zählern aus 17 Spielen steht die Elf von Trainer Benjamino Molinari momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Gast verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Die Situation bei Essingen bleibt angespannt. Gegen den SSV Ehingen-Süd kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Ehingen-Süd verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 22.02.2020 beim 1. FC Heiningen wieder gefordert. Der TSV Essingen trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den VfL Sindelfingen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal