Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

VfL Sindelfingen gegen 1. FC Heiningen: Sindelfingen will oben dranbleiben

Verbandsliga  

Sindelfingen will oben dranbleiben

27.02.2020, 15:25 Uhr | Sportplatz Media

VfL Sindelfingen gegen 1. FC Heiningen: Sindelfingen will oben dranbleiben. Sindelfingen will oben dranbleiben (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: VfL Sindelfingen – 1. FC Heiningen (Samstag 15:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Heiningen will im Spiel bei Sindelfingen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der VfL Sindelfingen musste sich im vorigen Spiel dem TSV Essingen mit 1:2 beugen. Das letzte Ligaspiel endete für den 1. FC Heiningen mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SSV Ehingen-Süd. Im Hinspiel watschte Sindelfingen den Heiningen mit 5:0 ab. Natürlich will sich das Team von Denis Egger für diese Schmach revanchieren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der VfL Sindelfingen holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 20 Zähler. Aus diesem Grund dürfte die Mannschaft von Tobias Winter sehr selbstbewusst auftreten. Sechsmal gingen die Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde achtmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen.

In der Fremde sammelte der 1. FC Heiningen erst fünf Zähler. Zu den sechs Siegen und drei Unentschieden gesellen sich beim Gast neun Pleiten. In den letzten fünf Spielen schaffte der Heiningen lediglich einen Sieg.

Besonderes Augenmerk sollte der 1. FC Heiningen auf die Offensive von Sindelfingen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der Heiningen schafft es mit 21 Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während der VfL Sindelfingen sieben Punkte mehr vorweist und damit den fünften Rang einnimmt. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben.

Der 1. FC Heiningen hat mit Sindelfingen im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal