Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

SSV Ehingen-Süd gegen TSV Berg: Berg sichert sich einen Zähler

Verbandsliga  

Berg sichert sich einen Zähler

01.03.2020, 05:55 Uhr | Sportplatz Media

SSV Ehingen-Süd gegen TSV Berg: Berg sichert sich einen Zähler. Berg sichert sich einen Zähler (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: SSV Ehingen-Süd – TSV Berg 1:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der SSV Ehingen-Süd und der TSV Berg verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Der vermeintlich leichte Gegner war der TSVB mitnichten. Berg kam gegen Ehingen-Süd zu einem achtbaren Remis. Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 2:2-Unentschieden im Hinspiel gelautet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SSV Ehingen-Süd schlägt – bejubelten in der achten Minute den Treffer von Stefan Hess zum 1:0. Dan Constantinescu nutzte die Chance für den TSV Berg und beförderte in der 22. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Hannes Pöschl kam für Aaron Akhabue in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Michael Bochtler zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Berg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Vlad Munteanu ersetzte Jannik Wanner (56.). Auch in der zweiten Halbzeit gelang es Ehingen-Süd nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1-Remis.

Sicherlich ist das Ergebnis für die Gastgeber nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Nur zweimal gab sich der SSV Ehingen-Süd bisher geschlagen. Sechs Spiele ist es her, dass Ehingen-Süd zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der TSVB holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Ein Punkt reichte der Mannschaft von Oliver Ofentausek, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 23 Punkten steht der Gast auf Platz zehn. Sechs Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat der TSV Berg derzeit auf dem Konto. Siege waren zuletzt rar gesät bei Berg. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Am nächsten Samstag (15:00 Uhr) reist der SSV Ehingen-Süd zum 1. FC Normannia Gmünd, gleichzeitig begrüßt der TSVB den VfL Sindelfingen auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal