Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Klassenzimmer wegen gefährlichem Stoff gesperrt

Krebserregendes Material  

Klassenzimmer in Ulm wegen gefährlichem Stoff gesperrt

12.11.2019, 17:24 Uhr | t-online

Ulm: Klassenzimmer wegen gefährlichem Stoff gesperrt. Schultafel mit Schwamm: In Ulm hat eine Schule Klassenräume wegen Schadstoffen im Baumaterial gesperrt. (Quelle: imago images/Symbolbild/Jürgen Ritter)

Schultafel mit Schwamm: In Ulm hat eine Schule Klassenräume wegen Schadstoffen im Baumaterial gesperrt. (Quelle: Symbolbild/Jürgen Ritter/imago images)

In Ulm sind einige Klassenzimmer einer Schule gesperrt worden, weil dort ein gefährlicher Stoff entdeckt wurde. Der Stoff wurde zwar schon im Sommer gefunden, die Ergebnisse lagen aber erst jetzt vor.

Weil der krebserregende Stoff PCB in einigen Räumen der Friedrich-List-Schule in Ulm entdeckt wurde, sind Klassenzimmer gesperrt worden. Wie die Stadt mitteilte, hat das Gebäudemanagement sechs Klassen- und vier Nebenräume mit sofortiger Wirkung geschlossen.

Die Friedrich-List-Schule in Ulm. (Quelle: Stadt Ulm)Die Friedrich-List-Schule in Ulm: Dort wurde ein gefährlicher Stoff entdeckt. (Quelle: Stadt Ulm)

Damit reagierte die Stadt auf Ergebnisse einer Schadstoffmessung, die im Sommer beauftragt wurde. Dort wurde festgestellt, dass bei der PCB-Belastung einige Richtwerte überschritten worden sind, hieß es. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden demnach bereits am Donnerstag letzter Woche auf der Gesamtleherkonferenz vorgestellt.


Der Stoff PCB ist vor allem in den 60er- und 70er-Jahren beim Bau eingesetzt worden. Der restliche Gebäudekomplex der Schule ist nicht betroffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal