Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Fernzüge halten drei Wochen nicht am Hauptbahnhof

Bauarbeiten am Hauptbahnhof  

Fernzüge fahren Ulm drei Wochen nicht an

25.11.2019, 13:41 Uhr | t-online.de, dak

Ulm: Fernzüge halten drei Wochen nicht am Hauptbahnhof. Ein Zug fährt im Hauptbahnhof an Gleisbauarbeitern vorbei: Bis Mitte Dezember fallen in Ulm mehrere Verbindungen im Fernverkehr aus. (Quelle: dpa/picture alliance/Stefan Puchner/Archivbild)

Ein Zug fährt im Hauptbahnhof an Gleisbauarbeitern vorbei: Bis Mitte Dezember fallen in Ulm mehrere Verbindungen im Fernverkehr aus. (Quelle: picture alliance/Stefan Puchner/Archivbild/dpa)

Bis zum 15. Dezember halten kaum Fernzüge am Hauptbahnhof in Ulm. Grund sind Bauarbeiten am Hauptbahnhof und der Strecke von Stuttgart nach Ulm. 

Seit dem 24. November laufen Bauarbeiten, um den Hauptbahnhof Ulm an die Neubaustrecke zwischen Stuttgart und Ulm anzuschließen. Aus diesem Grund fahren bis zum 15. Dezember um vier Uhr kaum Fernzüge den Hauptbahnhof Ulm an, teilte die Deutsche Bahn mit. Die Züge würden zwischen Stuttgart, Augsburg und München ohne Halt in Ulm umgeleitet. Der Regionalverkehr falle nicht aus, fahre aber teilweise mit geänderten An- und Abfahrtszeiten.

Fernzüge fahren morgens und abends nach Ulm

Betroffen von den Ausfällen im Fernverkehr sind die ICE-Linien 11, von Berlin nach München, sowie der Linie 42, von Dortmund nach München. Durch die Umleitung um Ulm komme es zu einer Verlängerung der Fahrtzeit von 30 bis 45 Minuten. Die IC-Linie 60, die EC-Linie 62 und die TGV-Linie 83 entfallen zwischen Stuttgart und München. Ebenfalls nur bis Stuttgart fahre das IC-Zugpaar von Dortmund nach Oberstdorf.  

Der IC 2097 fahre weiterhin morgens (7.13 Uhr) vom Hauptbahnhof Ulm nach München und als IC 2094 nachmittags (17.20 Uhr) zurück. Zusätzlich fahre der IC 2530 um 17.41 Uhr von München nach Ulm.

Nachts halte der ICE 618/619 um 0.55 Uhr beziehungsweise um 4.57 Uhr in Ulm. Fast alle anderen Verbindungen im Fernverkehr zwischen Stuttgart und München seien ebenfalls betroffen. Durch die Bauarbeiten entfallen auch die Stopps in Plochingen, Göppingen, Geisligen (Steige) und Günzburg.

Veränderte Abfahrtszeiten im Regionalverkehr

Im Regionalverkehr soll es zu weniger Zugausfällen kommen. Dennoch fahren die IRE-Züge nicht zwischen Stuttgart und Plochingen und der RB 22398 entfällt von Ulm Hauptbahnhof bis Amstetten.

Die übrigen RE-Züge verlassen den Stuttgarter Hauptbahnhof 20 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit, um den Ulmer Hauptbahnhof pünktlich zu erreichen. Richtung Stuttgart bleiben die Abfahrtszeiten laut Bahn unverändert. Es muss aber mit einer verspäteten Ankunft von 20 Minuten in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gerechnet werden.


Die RB-Züge fahren bis auf eine Ausnahme planmäßig. Es komme  aber zu veränderten An- und Abfahrtszeiten. 

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Deutschen Bahn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal