Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Mann fragt Polizei nach eigener Fahndung – und wird festgenommen

Kurioser Fall  

Mann in Ulm sorgt mit Nachfrage für eigene Festnahme

26.11.2019, 22:10 Uhr

Ulm: Mann fragt Polizei nach eigener Fahndung – und wird festgenommen. Handschellen vor einem Streifenwagen der Polizei (Symbolbild): Die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Ulm nahm einen Mann fest. (Quelle: imago images/onw-images)

Handschellen vor einem Streifenwagen der Polizei (Symbolbild): Die Bundespolizei am Hauptbahnhof in Ulm nahm einen Mann fest. (Quelle: onw-images/imago images)

Das hatte er sich wohl anders vorgestellt: In Ulm hat ein Mann bei der Polizei nachgefragt, ob er selbst zur Fahndung ausgeschrieben ist. Kurz darauf klickten die Handschellen.

In Ulm hat die Polizei am Montag einen ganz besonderen Fang gemacht. Ein 43-jähriger Mann erkundigte sich am Hauptbahnhof bei Beamten der Bundespolizei zunächst, ob nach ihm gefahndet wird. Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Polizisten dann fest, dass dem so war, berichtet der SWR.


Der Grund: Gegen den Ulmer lag ein Vollstreckungsbefehl wegen des Erschleichens von Leistungen vor. Der 43-Jährige muss nun 30 Tage ins Gefängnis.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal