Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Entsorgungsbetriebe gehen gegen Plastik im Biomüll vor

Konsequenzen ab 2021  

Ulmer befüllen Biomülleimer oft falsch

07.01.2020, 16:06 Uhr | t-online.de, dak

Ulm: Entsorgungsbetriebe gehen gegen Plastik im Biomüll vor. Eine Biotonne und gelbe Säcke liegen in Ulm zur Abholung bereit: Die EBU setzen auf Maßnahmen gegen zu viel Plastik im Biomüll. (Quelle: dpa/Stefan Puchner/Archivbild)

Eine Biotonne und gelbe Säcke liegen in Ulm zur Abholung bereit: Die EBU setzen auf Maßnahmen gegen zu viel Plastik im Biomüll. (Quelle: Stefan Puchner/Archivbild/dpa)

Bei Kontrollen des Biomülls aus zwei Ulmer Stadtteilen haben die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe eine Vielzahl an Plastiktüten entdeckt. Dagegen will die Stadt nun vorgehen.

Bei einer Kontrolle durch die Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm (EBU) waren 90 Prozent des Biomülls in Plastik eingepackt. Das Ergebnis war laut EBU-Geschäftsführer Thomas Mayer ernüchternd, denn die EBU beklagen den hohen Anteil an Plastik schon länger. Das berichtete die "Südwest Presse".

Die Mitarbeiter der EBU kontrollierten den gesamten Biomüll eines Abfuhrtages aus den Ulmer Stadtteilen Böfingen und Wiblingen. Der Kunststoffanteil von knapp vier Prozent hört sich nach wenig an ist aber "ein absolutes K.-o.-Kriterium für die Herstellung von gutem Kompost", zitiert die Zeitung den Geschäftsführer.

Maßnahmen gegen eine falsche Befüllung

Bereits im vergangenen Jahr habe es eine Infokampagne gegen die falsche Befüllung der Biomülltonnen gegeben. Die EBU schrieben alle Haushalte mit Biotonne an, hängten Plakate auf und informierten auf ihren Müllfahrzeugen.

Ab Mitte 2020 sollen "gelbe Karten" verteilt werden: Falsch befüllte Tonnen werden zwar vorerst noch geleert, die Besitzer aber mit einem Aufkleber auf der Tonne über die fehlerhafte Befüllung informiert.

In letzter Konsequenz sollen falsch befüllte Biomülltonnen nicht mehr geleert werden – so der Plan für 2021. "Wir hoffen, dass es nicht so weit kommt", sagte Thomas Mayer im Entsorgungsausschuss der Stadt Ulm. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal