Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Linienbus rammt Lastwagen – zweimal

Hoher Schaden  

Fahrer eines Linienbusses rammt Lkw in Ulm

18.02.2020, 16:58 Uhr | t-online

Ulm: Linienbus rammt Lastwagen – zweimal. "Unfall" steht auf einem Polizeiauto: In Ulm ist ein Bus gleich zweimal mit einem Lkw kollidiert. (Quelle: imago images/onw-images/Symbolbild)

"Unfall" steht auf einem Polizeiauto: In Ulm ist ein Bus gleich zweimal mit einem Lkw kollidiert. (Quelle: onw-images/Symbolbild/imago images)

Der Fahrer eines Linienbusses in Ulm hat nicht schnell genug gebremst und ist – gleich zweimal – einem Lastwagen aufgefahren. Der Lkw-Fahrer ist dabei leicht verletzt worden.

Am Dienstagmorgen ist ein Linienbus im Blaubeurer Tor mit einem Lkw kollidiert. Als der Lastwagenfahrer daraufhin auf Höhe der Karlstraße stoppte, ist ihm der Busfahrer erneut aufgefahren. Das teilte die Polizei Ulm mit.

Der erste Auffahrunfall ereignete sich demnach, weil der Busfahrer wohl zu spät bemerkte, dass der vor ihm fahrende Lkw verkehrsbedingt stoppen musste. Nach der zweiten Kollision musste der Lkw-Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An seinem Lastwagen entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Der weitaus größere Schaden ist am Linienbus entstanden. Laut der Polizei rund 20.000 Euro. Insassen des Busses und andere Verkehrsteilnehmer sollen unverletzt geblieben sein.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal