Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Hoher Sachschaden bei schwerem Lkw-Unfall

Kollision auf Standstreifen  

Hoher Sachschaden nach schwerem Lkw-Unfall in Ulm

18.03.2020, 07:51 Uhr | dpa

Ulm: Hoher Sachschaden bei schwerem Lkw-Unfall. Ein beschädigter Lkw: In Ulm ist es zu einem schweren Unfall mit zwei Lastwagen gekommen. (Quelle: dpa/Zwiebler)

Ein beschädigter Lkw: In Ulm ist es zu einem schweren Unfall mit zwei Lastwagen gekommen. (Quelle: Zwiebler/dpa)

Bei einem Unfall mit zwei Lastwagen in Ulm ist ein hoher Sachschaden entstanden. Dabei krachte ein Lkw in einen Pannen-Laster, der auf dem Standstreifen stand. 

Weil zwei Lkw in Ulm zusammengestoßen sind, ist ein Schaden von mehren Hunderttausend Euro entstanden. Ein 46-Jähriger hatte mit seinem Laster zunächst eine Panne und stand auf der B30 am Dienstagabend etwas zu weit über den Standstreifen hinaus, wie die Polizei mitteilte.

Ein nachkommender Lkw eines 53-Jährigen kollidierte mit dem Fahrzeug. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Lastwagen auf rund 220.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal