Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Coronavirus in Ulm: Oberarzt hat sich infiziert

Weiteres Klinik-Personal überprüft  

Ulmer Oberarzt hat sich mit Coronavirus infiziert

03.04.2020, 14:20 Uhr | t-online.de

Coronavirus in Ulm: Oberarzt hat sich infiziert.  Ein Transparent mit der Aufschrift "Corona? Infektion? Anmeldung" ist vor dem Bundeswehrkrankenhauses Ulm angebracht: Ein Oberarzt wurde positiv auf das Coronavirus getestet. (Quelle: dpa/Felix Kästle)

Ein Transparent mit der Aufschrift "Corona? Infektion? Anmeldung" ist vor dem Bundeswehrkrankenhauses Ulm angebracht: Ein Oberarzt wurde positiv auf das Coronavirus getestet. (Quelle: Felix Kästle/dpa)

Bei einem Oberarzt im Ulmer Bundeswehrkrankenhaus ist das Coronavirus nachgewiesen worden. Eine Gefahr für Patienten soll nicht bestehen, heißt es von der Klinik. 

Am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus ist ein Oberarzt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die "SWP" unter Berufung auf den Pressesprecher der Klinik berichtet, wurde er bereits am Dienstag getestet und sofort isoliert. 

Weitere Infektionen unter den Mitarbeitern seien derzeit nicht bekannt, hieß es weiter. Allerdings werden diejenigen, die Kontakt zu dem Arzt hatten, regelmäßig von der internen Hygieneabteilung überprüft. Patienten müssten sich keine Sorgen machen, da das Klinikpersonal mit voller Ausrüstung arbeitete, hieß es weiter. 

An dem Bundeswehrkrankenhaus herrscht außerdem Besuchsverbot. "Wir können in dringendsten Ausnahmefällen einen Besucher pro Patient/in in Absprache mit dem behandelnden Arzt zulassen", heißt es von der Klinik.

Vier Corona-Patienten aus Frankreich werden, wie berichtet, derzeit am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus behandelt. Zwei weitere befinden sich im Universitätsklinikum. 

Im Alb-Donau-Kreis gibt es derzeit 477 bestätigte Corona-Fälle, 163 davon in Ulm (Stand 2. April).

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal