Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Uniklinik Ulm: Autofahrer stirbt nach Unfall im Unterallgäu

Helikopter im Einsatz  

Senior stirbt nach Autounfall in Ulmer Uniklinik

26.05.2020, 09:19 Uhr | dpa

Uniklinik Ulm: Autofahrer stirbt nach Unfall im Unterallgäu. Die Aufschrift "Notarzt" steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers: Der 86-Jährige ist mit einem Helikopter in die Uniklinik geflogen worden. (Quelle: dpa/Fabian Sommer/Symbolbild)

Die Aufschrift "Notarzt" steht auf der Unterseite eines Rettungshubschraubers: Der 86-Jährige ist mit einem Helikopter in die Uniklinik geflogen worden. (Quelle: Fabian Sommer/Symbolbild/dpa)

Ein 86-jähriger Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Wenig später verstarb er im Ulmer Universitätsklinikum.

Ein 86 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen gestorben. Bei Breitenbrunn im Landkreis Unterallgäu hatte ein 31 Jahre alter Mann am Montag nach links abbiegen wollen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei habe er das entgegenkommende Auto des 86-Jährigen übersehen, sodass beide Fahrzeuge zusammenprallten.

Mit schweren Verletzungen kam der 86-Jährige zunächst in die Klinik in Krumbach, dann mit einem Helikopter in das Uniklinikum Ulm, wo er starb.

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Gegen ihn wird ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal