Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Ulm: Klimaaktivisten von "Extinction Rebellion" stellen Hochbeete auf

"Lieber grün statt grau"  

Klimaaktivisten stellen Hochbeete in Ulm auf

08.06.2020, 07:34 Uhr
Ulm: Klimaaktivisten von "Extinction Rebellion" stellen Hochbeete auf. Auf einem Objekt steht "Extinction Rebellion": Aktivisten der Gruppe haben in Ulm Hochbeete aufgestellt. (Quelle: Reuters/Müller-Stauffenberg/Symbolbild)

Auf einem Objekt steht "Extinction Rebellion": Aktivisten der Gruppe haben in Ulm Hochbeete aufgestellt. (Quelle: Müller-Stauffenberg/Symbolbild/Reuters)

Aktivisten der Bewegung "Extinction Rebellion" haben am Wochenende einen Teil von Ulm "zurückerobert". Dazu stellten sie Hochbete und Sitzgelegenheiten auf einer Straße nahe dem Münster auf.

Mit einer Aktion in der Ulmer Innenstadt haben Klimaaktivisten der Gruppe "Extinction Rebellion" am Wochenende für die Verkehrswende demonstriert. Dazu haben sie am Samstag in der Ulmer Schuhhausgasse in der Nähe des Ulmer Münsters Hochbeete und Sitzgelegenheiten aufgestellt. Ihre Aktion machten sie auf Facebook öffentlich. Zuerst berichtete die "Südwest Presse".

Klimaschutz bleibt Handarbeit, deshalb haben wir uns gestern der #Verkehrswende gewidmet und #Platzpark Beete...

Gepostet von Extinction Rebellion Ulm am Sonntag, 31. Mai 2020

Damit haben die Aktivisten nach eigener Aussage "ein Teil unserer Stadt zurückerobert". Sie fordern die Stadt Ulm dazu auf, Falschparker konsequenter zu bestrafen.

Ebenfalls sollen Städte für den motorisierten Individualverkehr unattraktiver gemacht werden. "Der Autoverkehr zerstört unsere Städte, Dörfer und Landschaften." Stattdessen soll der Platz umverteilt werden, so dass der Nahverkehr sowie Radfahrer und Fußgänger mehr davon haben.

Die Polizei Ulm wusste auf Nachfrage von t-online.de nichts von der Aktion. Die Stadt Ulm bestätigte am Mittwoch die Aktion. Das Ordnungsamt habe die Verantwortlichen aufgefordert, die Objekte zu entfernen und bei einer Wiederholung ein Bußgeld angedroht. Dem sei die Gruppe am Dienstag nachgekommen.

Update: In einer vorherigen Version des Textes stand, dass die Hochbeete am Samstag abgebaut wurden. Dem war nicht so. Die Information wurde ergänzt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal