Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Unfall in Ulm: Polizeiauto im Einsatz kracht in SUV – Totalschaden | Polizei | Autounfall | SUV

Mehrere Verletzte  

Polizeiwagen kracht in SUV und stößt ihn um

22.07.2020, 11:17 Uhr | dak, dpa

Unfall in Ulm: Polizeiauto im Einsatz kracht in SUV  – Totalschaden | Polizei | Autounfall | SUV. Ein Streifenwagen der Polizei steht nach einem Unfall am Straßenrand: Der Wagen ist auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem Auto zusammengestoßen. (Quelle: dpa/Ralf Zwiebler)

Ein Streifenwagen der Polizei steht nach einem Unfall am Straßenrand: Der Wagen ist auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem Auto zusammengestoßen. (Quelle: Ralf Zwiebler/dpa)

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist ein Einsatzwagen der Polizei UIm mit einem Geländewagen zusammengestoßen. Durch den Zusammenstoß ist das offenbar unbeteiligte Auto umgeworfen worden.

In der Nähe des Recyclinghofes Grimmelfingen ist am Dienstagabend ein Polizeiwagen im Einsatz in einen SUV gekracht. Beide Insassen des Streifenwagens sowie der Fahrer des Pkw sind in ein Krankenhaus gebracht worden. Das teilte die Polizei Ulm am Mittwochmorgen mit. Zuvor berichteten mehrere Medien.

Der Unfall geschah, als der Einsatzwagen den Geländewagen überholen wollte. Laut Polizei zog der SUV-Fahrer nach links – möglicherweise weil am Straßenrand ein Angehöriger des 28-Jährigen mit einem Pannenfahrzeug stand. Vollbremsung und Ausweichmanöver des Polizeibeamten seien erfolglos gewesen.

Polizeiwagen ist Schrott

Laut dem Radiosender "Donau3FM" sei der Einsatzwagen nach dem Zusammenstoß erst 150 Meter weiter zum Stehen gekommen. Der SUV überschlug sich und prallte gegen eine Schutzplanke. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt.

Der Schaden an den Fahrzeugen betrage etwa 50.000 Euro. Der Polizeiwagen sei nur noch Schrott. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter, Ursache und Hergang des Unfalls auf dem Kuhbergring festzustellen. Die Verkehrspolizei Heidenheim übernahm die weiteren Ermittlungen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal