Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Weniger Stromsperren wegen unbezahlter Rechnungen

Ulm  

Weniger Stromsperren wegen unbezahlter Rechnungen

08.10.2020, 17:47 Uhr | dpa

Weniger Stromsperren wegen unbezahlter Rechnungen. Ein grüner Stromstecker liegt auf einer Stromrechnung

Ein grüner Stromstecker liegt auf einer Stromrechnung. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Illustration (Quelle: dpa)

Die Zahl der Haushalte, denen wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt wurde, ist 2019 im Südwesten zurückgegangen. In 18 195 Fällen kam es in Baden-Württemberg zu sogenannten Stromsperren, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Abgeordneten Judith Skudelny hervorgeht, über die die "Südwest Presse" (Freitag) berichtet.

Im Jahr 2018 hatte es demnach noch 24 502 Stromsperren im Südwesten gegeben. Im Bundesvergleich gab es 2019 in Baden-Württemberg mit 0,28 Prozent der Haushalte die niedrigste Sperrquote. Den höchsten Anteil solcher Haushalte haben laut Regierung die Bundesländer Sachsen-Anhalt (0,85 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (0,83). Die Zahlen stammen aus dem Monitoringbericht der Bundesnetzagentur, auf den sich die Bundesregierung in ihrer Antwort bezieht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal