Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Baubeginn von Brennstoffzellen-Forschungsfabrik in Ulm

Ulm  

Baubeginn von Brennstoffzellen-Forschungsfabrik in Ulm

10.02.2021, 11:12 Uhr | dpa

Um die Industrie bei der Massenfertigung von Brennstoffzellen zu unterstützen, entsteht in Ulm eine Forschungsfabrik. Mit einem ersten Spatenstich sollte der Bau des neuen Gebäudes des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) am Mittwoch symbolisch begangen werden, wie eine Sprecherin des ZSW sagte. Ab Anfang 2022 soll in der Forschungsfabrik für Wasserstoff und Brennstoffzellen der Betrieb beginnen. Das neue Gebäude entsteht neben dem Labor für Batterietechnologie des ZSW in Ulm.

Zusammen mit Partnern aus der Industrie sollen in der neuen Forschungsfabrik künftig automatisierte Fertigungs- und Qualitätssicherungsverfahren sowie Fabrikabnahmetests für die Produktion von Brennstoffzellen erforscht und eingesetzt werden. Partner seien Firmen aus der Automobil- und Brennstoffzellen-Zulieferindustrie sowie aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Es gebe bereits Gespräche mit zahlreichen interessierten Firmen, so die Sprecherin. Konkrete Kooperationen sollen voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte bekanntgegeben werden. Das Land Baden-Württemberg fördert die Forschungsfabrik am Standort Ulm mit 10,5 Millionen Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal