Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Forschungsprojekt untersucht Stress im Alltag von Polizisten

Ulm  

Forschungsprojekt untersucht Stress im Alltag von Polizisten

07.04.2021, 16:23 Uhr | dpa

Die Uniklinik Ulm will zusammen mit der Deutschen Traumastiftung untersuchen, wie sich berufsbedingter Stress auf Polizisten auswirkt. Dazu wollen die Forscher 120 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Ulm zum Thema Stress befragen, wie ein Sprecher des Präsidiums am Mittwoch mitteilte. Die Polizisten sollen zudem 24-Stunden-Pulsmessgeräte tragen. Die Daten sollen im Anschluss zusammen mit den Befragungen ausgewertet werden.

Das vom baden-württembergischen Innenministerium geförderte Forschungsprojekt soll so etwa der Frage nachgehen, wie stressbedingte Belastungen frühzeitig erkannt und traumatische Erlebnisse gesund verarbeitet werden können. Die Forscher hoffen, ihre Ergebnisse auf andere Polizeidienststellen und eventuell sogar auf Beschäftigte weiterer Behörden und Unternehmen übertragen zu können, wie Harald Gündel, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, in Ulm mitteilte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal