Sie sind hier: Home > Regional > Ulm >

Institut für Quantentechnologien in Ulm eröffnet

Ulm  

Institut für Quantentechnologien in Ulm eröffnet

27.05.2021, 15:15 Uhr | dpa

Hightech aus Ulm für den Weltraum: Das neue Institut für Quantentechnologien des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat offiziell seine Arbeit aufgenommen. Es soll in den kommenden Jahren eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung eines konkurrenzfähigen Quantencomputers aus Deutschland spielen. Mit der Eröffnung des Instituts hebe man ein echtes Leuchtturmprojekt aus der Taufe, lobte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Donnerstag. Baden-Württemberg unterstützt das Vorhaben den Angaben zufolge mit 14,4 Millionen Euro.

Die Forscher am Institut entwickeln auf Basis von Quantentechnologie Präzisionsinstrumente für die Anwendung im Weltraum. Mit der Entwicklung der Quantencomputer reagieren Forschung und Industrie auf die Tatsache, dass die bislang übliche Entwicklung von Hochleistungscomputern an ihre physikalischen Grenzen stößt. Quantencomputer sollen um ein Vielfaches schneller arbeiten können. Um solche Rechner zu entwickeln, hatte die Bundesregierung kürzlich ein zwei Milliarden Euro schweres Projekt angestoßen.

Aktuell arbeiten laut DLR gut 40 Forscherinnen und Forscher am neuen Ulmer Institut. 200 weitere Beschäftigte sollen in den kommenden Jahren hinzukommen. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung deutlich präziserer Technologien zu Zeitmessung und Positionsbestimmung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: