Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnungsbrand in Wiesbaden: Polizei vermutet Brandstiftung

Wiesbaden  

Wohnungsbrand in Wiesbaden: Polizei vermutet Brandstiftung

27.01.2021, 13:29 Uhr | dpa

Wohnungsbrand in Wiesbaden: Polizei vermutet Brandstiftung. Ein Blaulicht der Feuerwehr leuchtet während eines Einsatzes

Ein Blaulicht der Feuerwehr leuchtet während eines Einsatzes. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Wohnungsbrand in der Wiesbadener Innenstadt sucht die Polizei nach Zeugen. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Feuer war am Dienstag in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Es sei ein Schaden in Höhe von etwa 75 000 Euro entstanden. Drei Wohnungen seien derzeit unbewohnbar. Verletzt wurde bei dem Brand nach Polizeiangaben niemand. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal