Sie sind hier: Home > Regional >

Hessen berät mit Bund und Ländern über neue Corona-Regeln

Wiesbaden  

Hessen berät mit Bund und Ländern über neue Corona-Regeln

03.03.2021, 03:42 Uhr | dpa

Hessen berät mit Bund und Ländern über neue Corona-Regeln. Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident von Hessen

Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident von Hessen. Foto: Fabrizio Bensch/Reuters/Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) wird heute mit seinen Länderkollegen und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über die weiteren Maßnahmen in der Corona-Pandemie beraten. Der Corona-Lockdown mit einem umfangreichen Herunterfahren des öffentlichen Lebens ist zunächst bis zum 7. März befristet.

Bouffier hat mit einem vierstufigen Perspektivplan bereits Lockerungen der strengen Regeln für die Menschen in Hessen in Aussicht gestellt. Dabei geht es etwa um mehr Kontakte und Möglichkeiten zum Einkaufen mit einer vorherigen Terminvereinbarung.

In Hessen gibt es mittlerweile schon leichte Lockerungen der Corona-Maßnahmen mit dem Wechselunterricht für die Schüler der Klassen eins bis sechs sowie der Öffnung der Friseurläden. Bei der Bund-Länder-Schalte soll beraten werden, welchen weiteren Öffnungsschritte bei der Entwicklung der Corona-Zahlen vertretbar sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal