Sie sind hier: Home > Regional >

Vermeintliche Ersthelfer bestehlen verunglückten Radfahrer

Wiesbaden  

Vermeintliche Ersthelfer bestehlen verunglückten Radfahrer

07.05.2021, 17:23 Uhr | dpa

Vermeintliche Ersthelfer bestehlen verunglückten Radfahrer. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem Radunfall in Wiesbaden soll der verunglückte Mann von zwei vermeintlichen Ersthelfern bestohlen worden sein. Sie hätten sein Portemonnaie mitgenommen, teilte die Polizei am Freitag mit. Damit sei dem 43-Jährigen ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Er war am Donnerstagmittag gestürzt, nachdem an einem Auto plötzlich eine Tür geöffnet worden war. Zwei Männer liefen zu dem Radler und halfen ihm zwar; dabei sollen sie laut Polizei aber auch die Geldbörse gestohlen haben. Der Verlust fiel auf, als die Polizei zur Unfallaufnahme kam. Die beiden Männer waren schon gegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal