Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Sachbeschädigungen an Autos jährlich

Wiesbaden  

Tausende Sachbeschädigungen an Autos jährlich

13.06.2021, 08:47 Uhr | dpa

Tausende Sachbeschädigungen an Autos jährlich. Abgebrannte Autos

Ein ausgebranntes Auto steht auf einem Parkplatz. Foto: Silvio Dietzel/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Jedes Jahr werden in Hessen nach Erkenntnissen der Polizei mehrere Tausend Autos beschädigt oder angezündet. Dies teilte das Innenministerium in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsfraktion mit. Seit 2014 wurden in Frankfurt, Wiesbaden, Kassel, Offenbach, Gießen und Darmstadt jedes Jahr zwischen 5803 (2015) und 6774 (2014) Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen erfasst. Im vergangenen Jahr waren es 5985 Fälle. Die Aufklärungsquote schwankte zwischen 15,7 Prozent (2015) und 19,1 Prozent (2018), wie aus den Angaben hervorgeht.

Besonders viele Taten ereigneten sich demnach in einem Viertel in Wiesbaden. Dort kam es allein in der Silvesternacht 2020 zu Sachbeschädigungen an insgesamt 22 Fahrzeugen. Seitdem setzt die Polizei auf mehr Kontrollen. "Die verstärkte polizeiliche Bestreifung wird als erfolgreich bewertet, da es zu deutlich weniger Sachbeschädigungen im Bereich des Europaviertels gekommen ist", teilte das Ministerium mit.

Die wenigsten Fälle wurden in Gießen registriert. Dort erfasste die Polizei jährlich zwischen 256 (2015, 2016) und 463 (2020) Sachbeschädigungen und Brandstiftungen an Kraftfahrzeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: