Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

HSC BW Tündern gegen BSV Kickers Emden: Blau Weiß Tündern nach der fünften Pleite in Folge Letzter

Oberliga Niedersachsen  

Blau Weiß Tündern nach der fünften Pleite in Folge Letzter

10.09.2019, 12:44 Uhr | Sportplatz Media

HSC BW Tündern gegen BSV Kickers Emden: Blau Weiß Tündern nach der fünften Pleite in Folge Letzter. Blau Weiß Tündern nach der fünften Pleite in Folge Letzter (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: HSC BW Tündern – BSV Kickers Emden 0:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag trafen BWT und Emden aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 2:0 für sich. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der BSVE wurde der Favoritenrolle gerecht. Holger Wulff brachte den HSC BW Tündern in der 27. Minute ins Hintertreffen. Zur Pause war der BSV Kickers Emden im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Bei Blau Weiß Tündern kam zu Beginn der zweiten Hälfte Jannik Hilker für Vincent Axel Marahrens in die Partie. In der 56. Minute wechselte das Heimteam Ugur Aydin für Christiano Figueiredo Santos ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Bei Emden kam Samuel Adeniran für Atsushi Kanahashi ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (62.). BWT nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Chris Olivier Niebling für Felix Forche vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Adeniran zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des BSVE verantwortlich (84.). Als Schiedsrichter Tim Lahse (Bremen) die Begegnung schließlich abpfiff, war der HSC BW Tündern vor heimischer Kulisse mit 0:2 geschlagen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Tabellenletzte muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,33 Gegentreffer pro Spiel. Blau Weiß Tündern hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Im Angriff weist BWT deutliche Schwächen auf, was die nur sechs geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte der HSC BW Tündern bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher Blau Weiß Tündern aktuell nur Position 18 bekleidet.

Mit drei Siegen weist die Bilanz des BSV Kickers Emden genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Emden ist seit drei Spielen unbezwungen. Der BSVE setzte sich mit diesem Sieg von BWT ab und nimmt nun mit neun Punkten den achten Rang ein, während der HSC BW Tündern weiterhin drei Zähler auf dem Konto hat und den 18. Tabellenplatz einnimmt. Nächster Prüfstein für Blau Weiß Tündern ist auf gegnerischer Anlage der SC Spelle-Venhaus (Sonntag, 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der BSV Kickers Emden mit dem VfV Borussia 06 Hildesheim (16:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal