Sie sind hier: Home > Regional >

Eintracht Braunschweig II gegen SV Lengede: Negativserie bei Eintracht

Landesliga Braunschweig  

Negativserie bei Eintracht

22.09.2019, 19:26 Uhr | Sportplatz Media

Eintracht Braunschweig II gegen SV Lengede: Negativserie bei Eintracht. Negativserie bei Eintracht (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: Eintracht Braunschweig II – SV Lengede 2:3 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel der Reserve von Eintracht Braunschweig gegen den SV Lengede gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Gasts. Die Ausgangslage sprach für Lengede, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Niklas Müller. In der achten Minute traf der Spieler des SVL ins Schwarze. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Yannick Könnecker schnürte einen Doppelpack (19./39.), sodass der SV Lengede fortan mit 3:0 führte. Lengede dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Bei der Eintracht änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Christian Ebeling ersetzte Nevio Engel. Für das 1:3 des Gastgebers zeichnete Timo Richter verantwortlich (63.). Der SVL stellte in der 75. Minute personell um: Onur Bacaksiz ersetzte Müller und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SV Lengede nahm in der 78. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Könnecker für Alexander Künne vom Platz ging. Lengede musste den Treffer von Steffen Blechner zum 2:3 hinnehmen (86.). Nachdem der BTSV zunächst völlig von der Rolle gewesen war, zog er sich am Ende zumindest noch achtbar aus der Affäre. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

Eintracht Braunschweig II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Für die Eintracht gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SVL – der BTSV bleibt weiter unten drin. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von Eintracht Braunschweig II liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 20 Gegentreffer fing. Nun musste sich die Eintracht schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Negativtrend der vergangenen Spiele hat sich für den BTSV auch auf die Situation im Klassement ausgewirkt. Gegenwärtig findet sich Eintracht Braunschweig II auf Rang 13 wieder.

Mit dem Dreier sprang der SV Lengede auf den siebten Platz der Landesliga Braunschweig. Drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen hat Lengede derzeit auf dem Konto. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist die Eintracht zum SSV Vorsfelde, am gleichen Tag begrüßt der SVL den SC Hainberg vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal