Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

SV Atlas Delmenhorst gegen SC Spelle-Venhaus: Priessner trifft – Delmenhorst siegt

Oberliga Niedersachsen  

Priessner trifft – Delmenhorst siegt

05.10.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

SV Atlas Delmenhorst gegen SC Spelle-Venhaus: Priessner trifft – Delmenhorst siegt. Priessner trifft – Delmenhorst siegt (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: SV Atlas Delmenhorst – SC Spelle-Venhaus 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied – der SV Atlas Delmenhorst siegte mit 1:0 gegen den SC Spelle-Venhaus. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Kevin Radke, der in der siebten Minute vom Platz musste und von Emiljano Mjeshtri ersetzt wurde. Ehe der Unparteiische Maximilian Stargardt (Lohne (Oldenburg)) die Akteure zur Pause bat, erzielte Marco Priessner aufseiten von Delmenhorst das 1:0 (45.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Heimteam, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Spelle-Venhaus wechselte für den zweiten Durchgang: Adrian Lenz spielte für Christoph Ahrens weiter. Die Gäste stellten in der 59. Minute personell um: Sascha Wald ersetzte Simon Schäfer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Nach der Beendigung des Spiels durch Maximilian Stargardt (Lohne (Oldenburg)) feierte der SVA einen dreifachen Punktgewinn gegen den SCSV.

Der SV Atlas Delmenhorst behauptet nach dem Erfolg über den SC Spelle-Venhaus den dritten Tabellenplatz. Wer Delmenhorst besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst acht Gegentreffer kassierte der SVA. In den letzten fünf Partien rief der SV Atlas Delmenhorst konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

Spelle-Venhaus holte auswärts bisher nur sechs Zähler. In der Tabelle liegt der SCSV nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Spelle-Venhaus deutlich. Insgesamt nur sechs Zähler weist der SC Spelle-Venhaus in diesem Ranking auf. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein. Delmenhorst tritt am kommenden Sonntag beim FC Eintracht Northeim an, der SCSV empfängt am selben Tag den VfL Oldenburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal