Sie sind hier: Home > Regional >

FC Eintracht Northeim gegen SV Atlas Delmenhorst: Neun Partien ohne Sieg: Eintracht Northeim setzt N

Oberliga Niedersachsen  

Neun Partien ohne Sieg: Eintracht Northeim setzt Negativtrend fort

13.10.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Eintracht Northeim gegen SV Atlas Delmenhorst: Neun Partien ohne Sieg: Eintracht Northeim setzt N. Neun Partien ohne Sieg: Eintracht Northeim setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: FC Eintracht Northeim – SV Atlas Delmenhorst 0:6 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen den SV Atlas holte sich die Eintracht Northeim eine 0:6-Schlappe ab. Der SVA hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Florian Stütz glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Gäste (27./33.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Maurice Weinhardt ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei Northeim Julian Kratzert. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Mit dem 3:0 von Jan-Niklas Wiese für den SV Atlas Delmenhorst war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). In der 58. Minute wechselte der SV Atlas Emiljano Mjeshtri für Marek Janssen ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mjeshtri beseitigte mit seinen Toren (60./62.) die letzten Zweifel am Sieg des SVA. Der SV Atlas Delmenhorst nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Nick Köster für Keisuke Morikami vom Platz ging. Robert Plichta baute den Vorsprung des SV Atlas in der 77. Minute aus. Am Ende hieß es für den SVA: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim FC Eintracht Northeim.

Wann bekommt das Heimteam die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den SV Atlas Delmenhorst gerät die Eintracht Northeim immer weiter in die Bredouille. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Northeim das Problem. Erst acht Treffer markierte der Tabellenletzte – kein Team der Oberliga Niedersachsen ist schlechter. Der FC Eintracht Northeim musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Eintracht Northeim insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Der SV Atlas hat nach dem souveränen Erfolg über Northeim weiter die zweite Tabellenposition inne. In der Defensive des SVA griffen die Räder ineinander, sodass der SV Atlas Delmenhorst im bisherigen Saisonverlauf erst achtmal einen Gegentreffer einsteckte. Der SV Atlas ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet sieben Siege und drei Unentschieden.

Der FC Eintracht Northeim wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Der SVA erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien 13 Zähler.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist die Eintracht Northeim zum VfL Oldenburg, tags zuvor begrüßt der SV Atlas Delmenhorst den Heeslinger SC vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal