Sie sind hier: Home > Regional >

Turnerbund Uphusen gegen FC Hagen/Uthlede: TB Uphusen beendet die Sieglos-Serie

Oberliga Niedersachsen  

TB Uphusen beendet die Sieglos-Serie

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Turnerbund Uphusen gegen FC Hagen/Uthlede: TB Uphusen beendet die Sieglos-Serie. TB Uphusen beendet die Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: Turnerbund Uphusen – FC Hagen/Uthlede 3:1 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Auswärtspartie gegen den Turnerbund Uphusen ging der FC Hagen/Uthlede erfolglos mit 1:3 vom Platz. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der TB Uphusen die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für das erste Tor sorgte Erik Köhler. In der 28. Minute traf der Spieler von Hagen/Uthlede ins Schwarze. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Aladji Barrie den Ausgleich (30.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Besir Rogaqi das 2:1 für den TBU (44.). Ein Tor auf Seiten des Gastgebers machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Sadrak-Kalemba Nankishi vom FCHU seinen Teamkameraden Christoph Müller. Mit dem 3:1 sicherte Barrie dem Turnerbund Uphusen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (69.). Der FC Hagen/Uthlede wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Andre Stüssel kam für Fabio Hausmann (69.). Mit dem Ende der Spielzeit strich der TB Uphusen gegen die Gäste die volle Ausbeute ein.

Durch den Erfolg verbesserte sich der TBU im Klassement auf Platz 15. Nach fünf sieglosen Spielen ist der Turnerbund Uphusen wieder in der Erfolgsspur.

Hagen/Uthlede muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,73 Gegentreffer pro Spiel. Der FCHU holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Abwehrprobleme des FC Hagen/Uthlede bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von Hagen/Uthlede liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der FCHU nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der TB Uphusen zum 1.FC Germania Egestorf-Langreder, gleichzeitig begrüßt der FC Hagen/Uthlede den MTV Wolfenbüttel auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal