Sie sind hier: Home > Regional >

BSC Acosta gegen Eintracht Braunschweig II: Sieggarant Pingel: Von der Bank zum Helden

Landesliga Braunschweig  

Sieggarant Pingel: Von der Bank zum Helden

13.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

BSC Acosta gegen Eintracht Braunschweig II: Sieggarant Pingel: Von der Bank zum Helden. Sieggarant Pingel: Von der Bank zum Helden (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: BSC Acosta – Eintracht Braunschweig II 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom BSC Acosta und der Reserve von Eintracht Braunschweig, die mit 1:0 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Torlos ging es in die Kabinen. Bei Acosta gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Kai Pingel wurde für Mathias Runschke eingewechselt. Der Gastgeber stellte in der 59. Minute personell um: Maik Dragon ersetzte Alireza Ghorbani und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Eintracht tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nima Aghai ersetzte Gunnar Niemann (65.). Gefeierter Mann des Spiels war Pingel, der dem BSCA mit seinem Treffer in der 87. Minute den Vorsprung brachte. Als der Unparteiische Nils Haak (Göttingen) die Partie abpfiff, reklamierte der BSC Acosta schließlich einen 1:0-Heimsieg für sich.

Acosta muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,6 Gegentreffer pro Spiel. Durch diesen Erfolg verließ der BSCA den letzten Tabellenrang. In dieser Saison sammelte Acosta bisher drei Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Der BTSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Eintracht Braunschweig II verbuchte insgesamt vier Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Die Eintracht baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Kommende Woche tritt der BSCA beim SC Hainberg an (Sonntag, 14:30 Uhr), parallel genießt der BTSV Heimrecht gegen den SSV Kästorf.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal