Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

SV Atlas Delmenhorst gegen Heeslinger SC: Heesling verliert Spitzenspiel gegen SV Atlas

Oberliga Niedersachsen  

Heesling verliert Spitzenspiel gegen SV Atlas

19.10.2019, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Atlas Delmenhorst gegen Heeslinger SC: Heesling verliert Spitzenspiel gegen SV Atlas. Heesling verliert Spitzenspiel gegen SV Atlas (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: SV Atlas Delmenhorst – Heeslinger SC 4:2 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Samstag begrüßte der SV Atlas Delmenhorst den Heeslinger SC. Die Begegnung ging mit 4:2 zugunsten des SV Atlas aus. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der SVA wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Heesling geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Marek Janssen das schnelle 1:0 für den SV Atlas Delmenhorst erzielte. Florian Stütz beförderte das Leder zum 2:0 des SV Atlas über die Linie (32.). Der Gastgeber baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Tom Schmidt in der 46. Minute traf. Zur Halbzeit blickte der SVA auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. In der 63. Minute wechselte der SV Atlas Delmenhorst Emiljano Mjeshtri für Thade Hein ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der HSC nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kevin Rehling für Bastian Helms vom Platz ging. Das 1:3 der Gäste stellte Rehling sicher (78.). In der 78. Minute stellte der Heeslinger SC personell um: Per Doppelwechsel kamen Edison Mazreku und Lennard Martens auf den Platz und ersetzten Marco Sobolewski und Dragan Muharemi. Mazreku schoss für Heesling in der 83. Minute das zweite Tor. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Robert Plichta, der das 4:2 aus Sicht des SV Atlas perfekt machte (89.). Am Ende blickte der SV Atlas Delmenhorst auf einen klaren 4:2-Heimerfolg über den HSC.

Der SV Atlas hat nach dem souveränen Erfolg über den Heeslinger SC weiter die zweite Tabellenposition inne. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SVA stets gesorgt, mehr Tore als der SV Atlas Delmenhorst (34) markierte nämlich niemand in der Oberliga Niedersachsen. Der SV Atlas Delmenhorst bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der SV Atlas acht Siege und drei Unentschieden auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der SVA konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte.

In der Tabelle liegt Heesling nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. Sieben Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der HSC derzeit auf dem Konto. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Heesling deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der Heeslinger SC in diesem Ranking auf.

Während der SV Atlas Delmenhorst am Samstag, den 26.10.2019 (16:00 Uhr) beim HSC BW Tündern gastiert, steht für den HSC einen Tag später (15:00 Uhr) vor heimischer Kulisse ein Schlagabtausch mit dem VfL Oldenburg auf der Agenda.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal