Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg > Sport >

FT Braunschweig gegen MTV Gifhorn: Last-Minute-Tor von Petry rettet Gifhorn

Oberliga Niedersachsen  

Last-Minute-Tor von Petry rettet Gifhorn

03.11.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FT Braunschweig gegen MTV Gifhorn: Last-Minute-Tor von Petry rettet Gifhorn. Last-Minute-Tor von Petry rettet Gifhorn (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: FT Braunschweig – MTV Gifhorn 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die FTB und der MTV Gifhorn verließen den Platz beim Endstand von 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Rick Kaupert sein Team in der 33. Minute. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die FT Braunschweig, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Bei Gifhorn kam zu Beginn der zweiten Hälfte Jovan Hoffart für Volkan Öztürk in die Partie. Braunschweig wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Benedict Chandra kam für Niklas Neudorf (60.). Der MTV Gifhorn nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Elvir Zverotic für Cedric Schröder vom Platz ging. Mario Petry, der in der 89. Minute erfolgreich war, sorgte mit seinem Treffer kurz vor dem Spielende für den Ausgleich. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Die FTB und Gifhorn spielten unentschieden.

Fünf Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat die FT Braunschweig derzeit auf dem Konto. Nur einmal gingen die Gastgeber in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der MTV Gifhorn holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Vier Siege, acht Remis und drei Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Gifhorn, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Mit diesem Unentschieden verpasste die FTB die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle fiel Braunschweig sogar ab und steht nun auf Rang elf.

Die FT Braunschweig stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) beim Turnerbund Uphusen vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der MTV Gifhorn den SV Atlas Delmenhorst.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: