Sie sind hier: Home > Regional >

1. SC Göttingen 05 gegen MTV Isenbüttel: Bock rettet Punkt in letzter Minute

Landesliga Braunschweig  

Bock rettet Punkt in letzter Minute

03.11.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

1. SC Göttingen 05 gegen MTV Isenbüttel: Bock rettet Punkt in letzter Minute. Bock rettet Punkt in letzter Minute (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: 1. SC Göttingen 05 – MTV Isenbüttel 4:4 (0:3) (Quelle: Sportplatz Media)

Der MTV Isenbüttel sah bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich schließlich jedoch mit nur einem Punkt zufriedengeben: 4:4 hieß es am Ende. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nihat Karakas brachte Isenbüttel in der elften Spielminute in Führung. Bereits in der 13. Minute erhöhte Tim Wiesner den Vorsprung des Gasts. Der dritte Streich des MTV war Petrus Amin vorbehalten (29.). Der MTV Isenbüttel dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. In der 64. Minute wechselte Isenbüttel Jan-Philipp Helms für Bastian Westermeier ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der 1. SC Göttingen 05 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Frederik Ober-Sundermeyer ersetzte Ole Grams (71.). Durch ein Eigentor von Maik Grunau kam das Heimteam noch einmal ran (77.). Eigentor in der 79. Minute: Pechvogel Can Gültekin Gültas beförderte den Ball ins eigene Tor und brachte damit dem SC05 den 2:3-Anschluss. In der 80. Minute gelang der Heimmannschaft, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Noah Tacke. Dass der MTV in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Helms, der in der 82. Minute zur Stelle war. Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Luca-Maurice Bock mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 92. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Mit dem Schlusspfiff beendete Referee Steffen Geismann (Garbsen) den schwachen zweiten Durchgang des MTV Isenbüttel, in dem der 1. SC Göttingen 05 sich ein Unentschieden erkämpft hatte.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der SC05 ungeschlagen ist.

Isenbüttel muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Der MTV holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Der MTV Isenbüttel verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Mit diesem Unentschieden verpasste der MTV die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht Isenbüttel damit auch unverändert auf Rang sieben. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Während der 1. SC Göttingen 05 am kommenden Sonntag die Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig empfängt, bekommt es der MTV Isenbüttel am selben Tag mit dem TuSpo Petershütte zu tun.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal