Sie sind hier: Home > Regional >

SC Gitter gegen TSV Germania Lamme: Gitter vergibt 2:0-Führung

Landesliga Braunschweig  

Gitter vergibt 2:0-Führung

13.11.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Gitter gegen TSV Germania Lamme: Gitter vergibt 2:0-Führung. Gitter vergibt 2:0-Führung (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: SC Gitter – TSV Germania Lamme 5:8 (4:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Trotz eines zwischenzeitlichen Vier-Tore-Rückstandes war Germania Lamme einen deutlichen 8:5-Erfolg gegen den SCG.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SC Gitter bereits in Front. Mario Errico markierte in der vierten Minute die Führung. In der siebten Minute verwandelte Dennis Winnicki dann einen Elfmeter für die Elf von Trainer Uwe Hain zum 2:0. Timo Elfroth vollendete zum dritten Tagestreffer in der 18. Spielminute. Lauritz Hecker überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für Gitter (24.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Michele Fassa in der 29. Minute. Lamme stellte in der 41. Minute personell um: Julian Eggers ersetzte Gordon Brehmer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Dustin Günther baute den Vorsprung des SCG in der 47. Minute aus. Grazian-Dennis Borucki schoss die Kugel zum 2:5 für den TSV Germania Lamme über die Linie (55.). Mit dem zweiten Treffer von Fassa rückte die Mannschaft von Coach Sean Krebs wieder ein wenig an den SC Gitter heran (62.). Das 4:5 von Germania Lamme stellte Eggers sicher (71.). Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Thore Fahrtmann ersetzte Borucki (70.). Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Fassa mit den Treffern (74./81./93.) zum 7:5 für Lamme. Michele Fassa setzte noch einen drauf und schoss einen weiteren Treffer für den TSV Germania Lamme kurz vor dem Abpfiff (94.). Gitter ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot Germania Lamme nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Der SCG muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der Heimmannschaft liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 37 Gegentreffer fing. Nun musste sich der SC Gitter schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In den letzten Partien hatte Gitter kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Lamme holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Die Stärke des TSV Germania Lamme liegt in der Offensive – mit insgesamt 31 erzielten Treffern. In dieser Saison sammelte Lamme bisher fünf Siege und kassierte zehn Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über den SCG ist der TSV Germania Lamme weiter im Aufwind.

Mit diesem Sieg zog Germania Lamme am SC Gitter vorbei auf Platz zwölf. Gitter fiel auf die 15. Tabellenposition.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SCG den TuSpo Petershütte, während Lamme am selben Tag gegen den TSC Vahdet Braunschweig Heimrecht hat.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal