Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

TuS Bersenbrück gegen VfV Borussia 06 Hildesheim: Borussia 06 filetiert Bersenbrück

Oberliga Niedersachsen  

Borussia 06 filetiert Bersenbrück

17.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

TuS Bersenbrück gegen VfV Borussia 06 Hildesheim: Borussia 06 filetiert Bersenbrück. Borussia 06 filetiert Bersenbrück (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: TuS Bersenbrück – VfV Borussia 06 Hildesheim 0:5 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der VfV Borussia 06 Hildesheim erteilte dem TuS Bersenbrück eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für die Borussia 06. Der VfV06 hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Thomas Sonntag beförderte das Leder zum 1:0 des Tabellenführers in die Maschen (30.). Die Elf von Trainer Benjamin Duda hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Dominik Franke verwandelte in der 59. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Gäste auf 2:0 aus. In der 64. Minute wechselte Bersenbrück Bulani Malungu für Santiago Aloi ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Für das 3:0 des VfV Borussia 06 Hildesheim sorgte Adem Avci, der in Minute 69 zur Stelle war. Der TuS Bersenbrück nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Markus Lührmann für Dennis Neitzel vom Platz ging. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Benjamin Duda, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Steffen Suckel und Benedict Plaschke kamen für Hady El Saleh und Yannik Schulze ins Spiel (77.). Doppelpack für die Borussia 06: Nach seinem zweiten Tor (81.) markierte Sonntag wenig später seinen dritten Treffer (87.). Der VfV06 überrannte Bersenbrück förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Der TuS Bersenbrück besetzt momentan mit 22 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 27:27 ausgeglichen. Sechs Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat das Team von Trainer Farhat Dahech momentan auf dem Konto. Die Gastgeber bauen die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Auf die Stabilität der eigenen Hintermannschaft konnte sich die Borussia 06 beim Sieg gegen Bersenbrück verlassen, und auch tabellarisch sieht es für den VfV Borussia 06 Hildesheim weiter verheißungsvoll aus. In der Defensive des VfV06 griffen die Räder ineinander, sodass der VfV Borussia 06 Hildesheim im bisherigen Saisonverlauf erst 13-mal einen Gegentreffer einsteckte. Mit dem Sieg knüpfte der VfV06 an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Borussia 06 14 Siege und ein Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der VfV Borussia 06 Hildesheim die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der TuS Bersenbrück ist am Mittwoch (19:30 Uhr) beim BSV Kickers Emden zu Gast. Am Sonntag ist die Borussia 06 in der Fremde beim 1.FC Germania Egestorf-Langreder gefordert.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal