Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

1.FC Germania Egestorf-Langreder gegen FC Eintracht Northeim: Eintracht Northeim verlangt Germania a

Oberliga Niedersachsen  

Eintracht Northeim verlangt Germania alles ab

17.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

1.FC Germania Egestorf-Langreder gegen FC Eintracht Northeim: Eintracht Northeim verlangt Germania a. Eintracht Northeim verlangt Germania alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: 1.FC Germania Egestorf-Langreder – FC Eintracht Northeim 3:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den 1.FC Germania Egestorf-Langreder stand der FC Eintracht Northeim mit leeren Händen da. Die Germania gewann 3:2. Die Eintracht Northeim erlitt gegen Egestorf-Langreder erwartungsgemäß eine Niederlage.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Cetin Erbek schoss in der fünften Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Northeim. Mit einem schnellen Doppelpack (37./40.) zum 2:1 schockte Joshua Siegert die Elf von Coach Simon Schneegans und drehte das Spiel. Der 1.FC Germania Egestorf-Langreder führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Anstelle von Maurice Franke war nach Wiederbeginn Retwan Defli für den FC Eintracht Northeim im Spiel. Lennart Novotny versenkte die Kugel zum 3:1 für die Germania (71.) Das Team von Coach Paul-Matthias Nieber stellte in der 72. Minute personell um: Justin Wiechens ersetzte Novotny und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. In der 75. Minute erzielte Julian Kratzert das 2:3 für die Eintracht Northeim. Egestorf-Langreder tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Nico Berg ersetzte Jonas Lübke (79.). Mit dem Ende der Spielzeit strich der 1.FC Germania Egestorf-Langreder gegen Northeim die volle Ausbeute ein.

Die Germania behauptet nach dem Erfolg über den FC Eintracht Northeim den fünften Tabellenplatz. Die Saison von Egestorf-Langreder verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von neun Siegen, drei Remis und nur vier Niederlagen klar belegt. Zehn Spiele ist es her, dass die Gastgeber zuletzt eine Niederlage kassierten.

Die Eintracht Northeim holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Den Kampf um die Klasse geht der Gast in der Rückrunde von der 17. Position an. Nun musste sich Northeim schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für den FC Eintracht Northeim sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Der 1.FC Germania Egestorf-Langreder hat nächste Woche den VfV Borussia 06 Hildesheim zu Gast. Die Eintracht Northeim hat am Dienstag Heimrecht und begrüßt den MTV Eintracht Celle.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal