Sie sind hier: Home > Regional >

FC Hagen/Uthlede gegen Heeslinger SC: Heesling spielt bei Hagen/Uthlede groß auf

Oberliga Niedersachsen  

Heesling spielt bei Hagen/Uthlede groß auf

17.11.2019, 16:55 Uhr | Sportplatz Media

FC Hagen/Uthlede gegen Heeslinger SC: Heesling spielt bei Hagen/Uthlede groß auf. Heesling spielt bei Hagen/Uthlede groß auf (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: FC Hagen/Uthlede – Heeslinger SC 2:5 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Heeslinger SC kam gegen den FC Hagen/Uthlede zu einem klaren 5:2-Erfolg. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Heeslinger SC heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Gustav Balzer war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Oliver Warnke eingewechselt. Marco Sobolewski brachte Heesling in der 16. Minute nach vorn. Kevin Rehling brachte den Ball zum 2:0 zugunsten der Gäste über die Linie (28.). Das 1:2 von Hagen/Uthlede stellte Erik Köhler sicher (32.). Mit einem Tor Vorsprung für den HSC ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Rehling schnürte einen Doppelpack (48./60.), sodass das Team von Danny Torben Kühn fortan mit 4:1 führte. Der Heeslinger SC stellte in der 54. Minute personell um: Bastian Helms ersetzte Sobolewski und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. In der 69. Minute brachte Finn-Niklas Klaus das Netz für den FCHU zum Zappeln. Heesling nahm in der 79. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Malik Gueye für Lennard Martens vom Platz ging. Darvin Stüve überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:2 für den HSC (87.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem Heeslinger SC am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Hagen/Uthlede.

Große Sorgen wird sich Carsten Werde um die Defensive machen. Schon 44 Gegentore kassierte Hagen/Uthlede. Mehr als 3 pro Spiel – definitiv zu viel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Gastgeber weiter im Schlamassel. Nun musste sich der FCHU schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Heesling holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Im letzten Hinrundenspiel errang der HSC drei Zähler und weist als Tabellensechster nun insgesamt 29 Punkte auf. Mit dem Sieg knüpfte Heesling an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Heeslinger SC neun Siege und zwei Remis für sich, während es nur sechs Niederlagen setzte. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der HSC die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der FC Hagen/Uthlede ist am Mittwoch auf Stippvisite bei Spelle-Venhaus. Der Heeslinger SC ist am Sonntag (14:00 Uhr) beim USI Lupo Martini Wolfsburg zu Gast.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal